Welcher Posteingang passt zu mir?

Ganz gleich, ob Sie nun E-Mails automatisch nach Prioritäten sortieren (sortierter Eingang), E-Mails kategorisieren (Posteingang mit Tabs) oder mehr als einen Posteingang auf einmal abrufen möchten (mehrere Posteingänge) – Gmail lässt sich mühelos an Ihre Erfordernisse anpassen.

Sie benötigen:

account_circle G Suite-Konto

schedule Zehn Minuten

Keine
1

Standardposteingang

Im Standardposteingang von Gmail können Sie festlegen, welche E-Mails im Posteingang ganz oben angezeigt werden sollen. Das können zum Beispiel ungelesene oder als wichtig markierte E-Mails sein.

In diesem Abschnitt finden Sie Anleitungen für folgende Aktionen:

1.1

Wichtige, ungelesene oder markierte E-Mails ganz oben im Posteingang sehen

  1. So legen Sie fest, welche Art von E-Mails ganz oben im Posteingang angezeigt werden sollen:
    1. Öffnen Sie den Posteingang von Gmail.
    2. Bewegen Sie den Mauszeiger auf Posteingang.
    3. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
      • Wichtige zuerst: Alle als wichtig markierten E-Mails werden in Ihrem Posteingang ganz oben angezeigt.
      • Ungelesene zuerst: Alle ungelesenen E-Mails werden in Ihrem Posteingang ganz oben angezeigt.
      • Markierte zuerst: Alle markierten E-Mails werden in Ihrem Posteingang ganz oben angezeigt.
  2. Je nachdem, welche Option Sie gewählt haben, erscheint nun der Bereich Wichtig, Ungelesen oder Markiert an oberster Stelle im Posteingang. Alle übrigen E-Mails folgen weiter unten unter "Alles andere".
  3. So blenden Sie E-Mails in einem Bereich aus:

    Klicken Sie neben der Bereichsüberschrift auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down. Wenn Sie noch einmal auf den Pfeil klicken, werden die E-Mails wieder angezeigt.

Wichtige, ungelesene oder markierte E-Mails ansehen
1.2

E-Mails organisieren

Sie können Ihre E-Mails im Standardposteingang organisieren, indem Sie

  • von Ordnern zu Labels wechseln,
  • Labels erstellen und verwenden,
  • E-Mails aus dem Posteingang verschieben,
  • wichtige E-Mails importieren oder
  • unerwünschte E-Mails löschen oder archivieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Jetzt starten mit Gmail.

E-Mails organisieren
2

Sortierter Eingang

Der sortierte Eingang ist besonders dann nützlich, wenn Sie möchten, dass E-Mails in Gmail automatisch sortiert und priorisiert werden. Zusätzlich zu den Standardkategorien können Sie eigene Kategorien erstellen.

In diesem Abschnitt finden Sie Anleitungen für folgende Aktionen:

2.1

Den sortierten Eingang aktivieren

  1. Den sortierten Eingang aktivieren
    1. Bewegen Sie den Mauszeiger auf Posteingang.
    2. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down und wählen Sie Sortierter Eingang aus.
  2. Der sortierte Eingang ist standardmäßig in drei Bereiche unterteilt: "Wichtig und ungelesen", "Markiert" und "Alles andere".
  3. So blenden Sie E-Mails in einem Bereich aus:

    Klicken Sie neben der Bereichsüberschrift auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down. Wenn Sie noch einmal auf den Pfeil klicken, werden die E-Mails wieder angezeigt.

Keine
2.2

Die Reihenfolge der vorhandenen Bereiche ändern

So ändern Sie die vorhandenen Bereiche:

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben auf Posteingang.
  3. Klicken Sie neben dem Bereich, den Sie bearbeiten möchten, auf Optionen.
  4. Wählen Sie einen anderen Bereich aus, der an der Stelle des ausgewählten Bereichs angezeigt werden soll.

    Hinweis: Der Bereich "Alles andere" wird immer zuletzt angezeigt.

  5. Klicken Sie unten auf der Seite auf Änderungen speichern.

Die Reihenfolge der vorhandenen Bereiche ändern
2.3

Neue Kategorien erstellen

  1. So erstellen Sie Labels:
    1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Einstellungen.
    2. Klicken Sie oben auf Labels.
    3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt "Labels" und klicken Sie auf Neues Label erstellen.
    4. Geben Sie einen Namen für das Label ein.
    5. Klicken Sie auf Erstellen.
  2. So fügen Sie Labels als Kategorien hinzu:
    1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Einstellungen.
    2. Klicken Sie oben auf Posteingang.
    3. Klicken Sie neben dem Posteingangsbereich, den Sie mit einem Label versehen möchten, auf Optionen oder Bereich hinzufügen.
    4. Klicken Sie auf Weitere Optionen.
    5. Klicken Sie auf das gewünschte Label. Sie können auch eine Suche nach einem Labelnamen durchführen.
    6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Keine
2.4

Den sortierten Eingang trainieren

Gmail priorisiert eingehende E-Mails anhand verschiedener Kriterien. Zu diesen Kriterien gehören zum Beispiel Personen, von denen Sie besonders viele E-Mails bekommen oder mit denen Sie am häufigsten chatten. Außerdem verfolgt Gmail Keywords, die in E-Mails besonders oft vorkommen.

Sollte der sortierte Eingang bei der Einstufung einer E-Mail einmal danebenliegen, können Sie ihn folgendermaßen "trainieren", damit wichtige und weniger wichtige E-Mails künftig richtig zugeordnet werden:

  • E-Mails als wichtig markieren: Klicken Sie neben dem Namen des Absenders auf die Wichtigkeitsmarkierung label_outline. Die Markierung ändert daraufhin ihre Farbe zu Gelb, was darauf hinweist, dass es sich um eine wichtige E-Mail handelt.

  • Irrtümliche zugewiesene Wichtigkeitsmarkierungen entfernen: Um eine Wichtigkeitsmarkierung von einer E-Mail zu entfernen, klicken Sie auf die Markierung label.

Sobald Sie die Wichtigkeitsmarkierung geändert haben, wird die E-Mail in den richtigen Posteingangsbereich eingeordnet. Anhand solcher manuellen Änderungen "lernt" der sortierte Eingang mit der Zeit, welche E-Mails Ihnen wichtig sind.

Den sortierten Eingang trainieren
3

Posteingang mit Tabs

Der in Tabs untergliederte Posteingang ist ideal, wenn Sie weniger wichtige E-Mails – zum Beispiel Werbe-E-Mails oder Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken – nicht in Ihrem primären Posteingang sehen möchten. So verlieren Sie die wirklich wichtigen Dinge nicht aus den Augen. Die Tabs werden oben im Posteingang angezeigt, sodass Sie schnell von einem Tab zum anderen wechseln können.

In diesem Abschnitt finden Sie Anleitungen für folgende Aktionen:

3.1

Tabs aktivieren

Aktivieren Sie die Tabs für die E-Mails, die nicht in Ihrem primären Posteingang erscheinen sollen. Wenn Sie beispielsweise den Tab "Werbung" aktivieren, werden alle Werbe-E-Mails, die sich in Ihrem Posteingang befinden, in diesen Tab verschoben. Alle neu eingehenden Werbenachrichten landen automatisch im Tab "Werbung".

So aktivieren Sie Tabs:

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Posteingang konfigurieren.
  2. Klicken Sie auf die Kästchen für die Tabs, die im Posteingang angezeigt werden sollen:

    • Allgemein: E-Mails von bekannten Personen sowie alle anderen E-Mails, die keinem anderen Tab zugeordnet werden
    • Soziale Netzwerke: E-Mails von sozialen Netzwerken, Foto- und Videoplattformen und anderen sozialen Websites
    • Werbung: Angebots- und andere Werbenachrichten
    • Benachrichtigungen: Bestätigungen, Belege, Rechnungen, Kontoauszüge und andere Benachrichtigungen
    • Foren: E-Mails aus Onlinegruppen, Diskussionsforen und Mailinglisten
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Nachdem Sie die gewünschten Tabs aktiviert haben, können Sie sie jederzeit ein- oder ausblenden, indem Sie rechts neben den Tabs auf das kleine Pluszeichen klicken. Wenn Sie einen Tab ausblenden, werden die entsprechenden E-Mails stattdessen im Tab "Allgemein" angezeigt.

Tabs aktivieren
3.2

Posteingang mit Tabs trainieren

Sollte eine E-Mail aus Versehen im falschen Tab landen, können Sie sie manuell in den richtigen Tab verschieben. Anschließend können Sie festlegen, dass Nachrichten von diesem Absender immer in diesem Tab erscheinen sollen.

So verschieben Sie eine E-Mail in einen anderen Tab:

  1. Ziehen Sie die E-Mail mit der Maus auf den gewünschten Tab.
  2. Optional: Wenn Sie möchten, dass E-Mails von diesem Absender immer in diesem Tab angezeigt werden, klicken Sie in der Nachricht, die oben im Posteingang erscheint, auf Ja.

Damit Sie E-Mails in anderen Tabs nicht aus dem Blick verlieren, können Sie sie mit einem Stern star_border markieren. Derart markierte Nachrichten werden sowohl in ihrem eigentlichen Tab als auch im Tab "Allgemein" angezeigt.

Keine
4

Mehrere Posteingänge

Wenn Sie mehrere E-Mail-Konten haben und diese zentral abrufen möchten, bietet es sich an, mehrere Posteingänge einzurichten. Diese Methode empfiehlt sich auch für alle, die bestimmte tägliche Aufgaben oder Absender nach Prioritäten ordnen möchten. Sie können beispielsweise

  • separate Posteingänge für Aufgaben erstellen, die heute, morgen oder nächste Woche erledigt werden müssen,
  • separate Posteingänge für E-Mails von bestimmten Absendern – zum Beispiel von Ihrem Vorgesetzten oder einem wichtigen Kunden – erstellen oder
  • E-Mails aus mehreren Konten verwalten.

Sie können bis zu fünf separate Posteingänge erstellen.

In diesem Abschnitt finden Sie Anleitungen für folgende Aktionen:

4.1

Mehrere Posteingänge aktivieren

So aktivieren Sie mehrere Posteingänge:

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben auf Labs.
  3. Scrollen Sie zum Abschnitt "Mehrere Posteingänge" und klicken Sie auf Aktivieren.
Mehrere Posteingänge aktivieren
4.2

Posteingänge erstellen und benutzerdefiniert anpassen

So erstellen Sie benutzerdefinierte Posteingänge und legen fest, wo die zusätzlichen Posteingänge angezeigt werden sollen:

  1. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol settings > Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben auf Mehrere Posteingänge.
  3. Definieren Sie unter "Suchanfrage" anhand eines Filters Ihren Posteingang. Beispiele:

    • Wenn Sie einen Posteingang auf der Grundlage eines bereits vorhandenen Labels erstellen möchten, geben Sie label:Name des Labels ein.
    • Möchten Sie einen separaten Posteingang für einen bestimmten Absender einrichten, geben Sie from:E-Mail-Adresse des Absenders ein. Sie können auch mehrere Absender hinzufügen, indem Sie from:E-Mail-Adresse des ersten Absenders OR E-Mail-Adresse des zweiten Absenders eingeben.
    • Falls Sie einen Posteingang für E-Mails einrichten möchten, die an eines Ihrer anderen Konten gesendet wurden, geben Sie to:IhrName@IhreE-Mail-Adresse.com ein.

    Hinweis: Bevor Sie Posteingänge erstellen können, in denen E-Mails aus verschiedenen Konten angezeigt werden, müssen Sie Gmail für das Versenden von E-Mails über eine andere Adresse oder einen Alias einrichten.

    Weitere Informationen zu Suchoperatoren zur Erstellung von Filtern finden Sie unter Suchoperatoren in Gmail.

  4. Geben Sie unter "Feldtitel" Namen für die einzelnen Posteingänge ein.

  5. Legen Sie im Abschnitt "Positionierung der Zusatzfenster" fest, wo die zusätzlichen Posteingänge erscheinen sollen, also rechts neben, über oder unter dem primären Posteingang.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern.
Posteingänge erstellen und benutzerdefiniert anpassen
4.3

Vor dem Versenden einer E-Mail Labels hinzufügen

Falls Sie Posteingänge auf der Grundlage von Labels erstellt haben, fügen Sie beim Schreiben einer E-Mail das richtige Label hinzu. So werden Ihre E-Mail und alle Antworten darauf automatisch dem richtigen Posteingang zugeordnet.

Wenn Sie zum Beispiel noch am selben Tag auf eine E-Mail antworten müssen:

  1. Klicken Sie auf SCHREIBEN.
  2. Klicken Sie unten auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down > Label.
  3. Geben Sie in das Feld "Label hinzufügen" Heute ein.
  4. Klicken Sie auf Senden.

Ihre E-Mail und alle Antworten darauf werden nun automatisch dem Posteingang "Heute" zugeordnet.

Vor dem Versenden einer E-Mail Labels hinzufügen

Nächste Schritte

Jetzt ausprobieren

Weitere Schulungen

In diesen Tipps erfahren Sie, wie Sie Ihren Posteingang automatisch sortieren, gesendete E-Mails zurückrufen oder beliebig viele Adressen verwenden können, ohne neue Konten zu erstellen – und vieles mehr.