Nur wenig Zeit? Hier sind 7 Schritte für den direkten Einstieg in die G Suite.

Sie möchten diesen Leitfaden als PDF speichern? Im Chrome-Browser wählen Sie dazu die Option zum Drucken der Seite aus und klicken dann auf "Als PDF speichern". Wenn Sie einen anderen Browser oder PDF-Tools von Drittanbietern nutzen, gilt die jeweilige Anleitung.

Anmelden

Willkommen bei der G Suite. Melden Sie sich zunächst in Ihrem Konto an.

  1. Gehen Sie zu www.google.com und klicken Sie rechts oben auf Anmelden.
  2. Geben Sie Ihre G Suite-E-Mail-Adresse (Beispiel: lisa-mueller@ihrunternehmen.de) und das Passwort ein.
  3. Optional: Wenn Sie mehrere Google-Konten haben, zum Beispiel ein privates und ein geschäftliches, dann können Sie ganz einfach mithilfe von Chrome-Profilen zwischen den Konten wechseln.

Sie sind nun in Ihrem G Suite-Konto angemeldet. Folgende wichtige Funktionen sind in mehreren Produkten gleich:

Funktion

Beschreibung

Funktion

account_circle

Beschreibung

Klicken Sie auf dieses Bild rechts oben auf einer Google-Seite, z. B. in der Suche oder in Gmail, um zu sehen, in welchem Konto Sie angemeldet sind.

Funktion

apps

Beschreibung

Klicken Sie auf dieses Symbol, um zu einem anderen Produkt zu wechseln.

Funktion

settings

Beschreibung

Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Einstellungen des jeweiligen Produkts zu ändern.

Funktion

search

Beschreibung

Klicken Sie auf dieses Symbol, um im jeweiligen Produkt nach Inhalten zu suchen.

Funktion

arrow_drop_down   more_vert   more_horiz

Beschreibung

Klicken Sie auf das Symbol, um weitere Optionen aufzurufen.

  Gmail: E-Mails senden

mail.google.com

Die vier wichtigsten Dinge
  • 1. E-Mails senden und beantworten
    • E-Mail senden: Klicken Sie auf
       
      Schreiben
      , geben Sie die Empfänger und den Text ein und klicken Sie auf Senden.
    • E-Mail beantworten: Klicken Sie auf eine Nachricht, um sie zu öffnen. Klicken Sie auf Antworten, geben Sie eine Nachricht ein und klicken Sie dann auf Senden.
    E-Mails senden und beantworten
  • 2. Nicht mehr benötigte E-Mails löschen oder archivieren
    1. Wählen Sie eine oder mehrere Nachrichten aus, indem Sie die entsprechenden Kästchen anklicken.
    2. Wählen Sie eine Option aus:
      • Nachrichten löschen: Wenn Sie mehrere Nachrichten löschen möchten, klicken Sie oben auf das Papierkorbsymbol delete. Oder Sie wählen eine einzelne E-Mail aus und klicken dann auf das Papierkorbsymbol delete.
      • Nachrichten archivieren: Wenn Sie mehrere Nachrichten archivieren möchten, klicken Sie oben auf das Symbol "Archivieren" archive. Oder Sie wählen eine einzelne E-Mail aus und klicken dann auf das Symbol "Archivieren" archive. Archivierte Nachrichten werden aus dem Posteingang entfernt. Sie können sie aber später über eine Suche leicht wiederfinden.
    E-Mails löschen oder archivieren
  • 3. Nachrichten suchen
    • Geben Sie in das Suchfeld einen Begriff ein und klicken Sie auf "Suchen" search.
    • Sie möchten die Suche eingrenzen? Klicken Sie auf den Abwärtspfeil arrow_drop_down, um weitere Optionen einzublenden.
    Nachrichten suchen
  • 4. Posteingang mithilfe von Labels ähnlich wie mit Ordnern organisieren

    So erstellen Sie ein Label:

    1. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol settings und dann auf Einstellungen.
    2. Klicken Sie auf den Tab Labels.
    3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Neues Label erstellen.
    4. Geben Sie einen Labelnamen ein und klicken Sie auf Erstellen.

      Sie können auch untergeordnete Labels erstellen, die genau wie Unterordner funktionieren.

    So weisen Sie E-Mails ein Label zu:

    1. Klicken Sie im Posteingang auf die Kästchen neben den E-Mails, denen Sie ein Label zuweisen möchten.
    2. Klicken Sie auf das Symbol "Labels" label.
    3. Klicken Sie auf die Kästchen neben den gewünschten Labels und dann auf Übernehmen.

    So fügen Sie einem Label eine Farbe hinzu:

    1. Klicken Sie links auf ein Label-Kästchen more_vert, um das Drop-down-Menü zu öffnen.
    2. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Label-Farbe und wählen Sie eine Farbe aus. Oder klicken Sie auf Benutzerdefinierte Farbe hinzufügen.

      Die Änderung wird sofort für alle E-Mails mit dem Label übernommen.

    3. Optional: Wenn Sie die Farbe wieder entfernen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger auf die Label-Farbe und klicken Sie auf Farbe entfernen.
    4. Optional: Klicken Sie links auf den Namen eines Labels, um alle zugehörigen E-Mails aufzurufen.
    Posteingang aufräumen
Fünf Gmail-Funktionen für effizienteres Arbeiten
  1. E-Mails können auch ohne Internetverbindung gelesen und verfasst werden.
  2. Sie möchten eine gerade gesendete E-Mail doch nicht senden? Sie lässt sich einfach zurückrufen.
  3. Eingehende Nachrichten können auf Wunsch automatisch sortiert werden.
  4. Es gibt die Möglichkeit, vorformulierte Antworten auf häufige Nachrichten zur späteren Verwendung zu speichern.
  5. Sie können häufig ausgeführte Gmail-Suchanfragen speichern und bei Bedarf mit nur einem Klick ausführen.

Sie möchten Genaueres über diese Funktionen erfahren? Dann lesen Sie den Artikel Einstieg in Gmail, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

  Kalender: Onlinekalender für die Arbeit im Team

calendar.google.com

Die drei wichtigsten Dinge
  • 1. Termine planen
    1. Klicken Sie auf  Erstellen.
    2. Fügen Sie Termindetails und die E-Mail-Adressen der Gäste hinzu.
    3. Klicken Sie auf Speichern > Senden.
    Termine planen
  • 2. In Gmail und Google Kalender auf Einladungen antworten
    • In Google Kalender auf Einladungen antworten: Klicken Sie auf den Termin und wählen Sie unter Teilnehmen? eine Antwort aus.
    • In Gmail auf Einladungen antworten: Öffnen Sie die Benachrichtigungs-E-Mail und wählen Sie Ihre Antwort in der Nachricht aus.
    Auf Einladungen antworten
  • 3. Termine ändern
    1. Klicken Sie im Kalender auf einen Termin.
    2. Klicken Sie auf "Bearbeiten" chat_icon_edit_24dp, um Details zu ändern.
    3. Aktualisieren Sie die Termininformationen und klicken Sie auf Speichern.
    Termine ändern
Fünf Kalenderfunktionen für effizienteres Arbeiten
  1. Kalender von Kollegen neben dem eigenen anzeigen lassen
  2. Terminen Anhänge hinzufügen
  3. Mit nur einem Klick allen Gästen Erinnerungen oder neue Informationen senden
  4. In einem einzigen Kalender mehrere Zeitzonen im Blick behalten
  5. Teamkalender erstellen, die jeder im Team aktualisieren kann

Sie möchten Genaueres über diese Funktionen erfahren? Dann gehen Sie zu Einstieg in Google Kalender, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

  Drive: Dateien online speichern

drive.google.com

Die fünf wichtigsten Dinge
  • 1. Dateien und Ordner vom Computer online speichern
    1. Klicken Sie auf  Neu und wählen Sie Datei hochladen oder Ordner hochladen aus.
    2. Wählen Sie die Datei oder den Ordner auf dem Computer aus.
    3. Klicken Sie auf Öffnen.
    Dateien und Ordner speichern
  • 2. Mit Ordnern in Google Drive den Überblick behalten
    • Ordner erstellen: Klicken Sie auf  Neu und wählen Sie Ordner aus.
    • Dateien in Ordner verschieben: Wählen Sie die Dateien aus. Klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü more_vert, dann auf Verschieben nach und wählen Sie einen Ordner aus. Sie können die Dateien auch in einen Ordner im Drive-Menü ziehen.
    In Google Drive den Überblick behalten
  • 3. Dateien für das Team freigeben
    1. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus, die Sie freigeben möchten.
    2. Klicken Sie auf "Freigeben" person_add.
    3. Geben Sie die E-Mail-Adressen der betreffenden Personen ein und wählen Sie die Zugriffsberechtigung aus.
    4. Klicken Sie auf Senden.
    Für andere freigeben
  • 4. Dateien entfernen, endgültig löschen oder wiederherstellen
    • Dateien löschen: Wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie oben auf "Entfernen" delete.
    • Dateien endgültig löschen oder wiederherstellen: Klicken Sie im seitlichen Menü auf Papierkorb. Wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie oben auf "Endgültig löschen" delete oder "Aus Papierkorb wiederherstellen" restore.
    Dateien entfernen
  • 5. Offline in Dateien arbeiten
    1. Klicken Sie auf "Einstellungen" settings > Einstellungen.
    2. Klicken Sie im Abschnitt Offline auf das Kästchen Dateien aus Docs, Tabellen, Präsentationen und Zeichnungen mit diesem Computer synchronisieren, damit sie auch offline bearbeitet werden können.
    3. Klicken Sie auf Fertig.
    Offline arbeiten
Fünf Drive-Funktionen für effizienteres Arbeiten
  1. Standort- und geräteunabhängig auf gespeicherte Dateien zugreifen – auch ohne Internetverbindung
  2. Alle Dokumente eines Teams zentral in einer Teamablage aufbewahren
  3. Unterschiedliche Dateitypen auch ohne die zugehörige Software in einer Vorschau ansehen
  4. Dokumente und Bilder mit dem Smartphone scannen und als PDF speichern
  5. Alle Entwürfe in einer Datei speichern und jederzeit frühere Versionen wiederherstellen

Sie möchten mehr über diese Funktionen erfahren? Dann gehen Sie zu Einstieg in Google Drive oder Einstieg in Teamablagen, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

  Dokumente im Browser erstellen und gemeinsam bearbeiten

Editor

Wo

Beschreibung

Anwendungsbeispiele

Editor

docs Google Docs

Beschreibung

Textdokumente

Anwendungsbeispiele

Konzepte, Berichte, freigegebene Besprechungsnotizen

Editor

sheets Google Tabellen

Beschreibung

Tabellen

Anwendungsbeispiele

Projektpläne, Budgetpläne

Editor

slides Google Präsentationen

Beschreibung

Präsentationen

Anwendungsbeispiele

Vortragsfolien, Schulungsmodule, Teampräsentationen

Editor

forms Google Formulare

Beschreibung

Umfragen

Anwendungsbeispiele

Umfragen zur Kundenzufriedenheit, Gruppenabstimmungen

Editor

drawings Google Zeichnungen

Beschreibung

Formen, Diagramme, Zeichnungen

Anwendungsbeispiele

Flussdiagramme, Organigramme, schematische Darstellungen von Websites, Mindmaps

Editor

sites Google Sites

Beschreibung

Websites

Anwendungsbeispiele

Teamwebsites, Projektwebsites, Lebenslaufwebsites

Editor

keep Google Notizen

Beschreibung

Notizen

Anwendungsbeispiele

Listen, Sprachmemos, Fotos, Erinnerungen

Die drei wichtigsten Dinge
Fünf Funktionen von Docs, Tabellen, Präsentationen und Formulare für effizienteres Arbeiten
  1. Sie können Microsoft® Office®-Dokumente bearbeiten, ohne Office zu installieren.
  2. Dateien lassen sich über alle Arten von Geräten aufrufen und auch ohne Internetverbindung bearbeiten.
  3. Sie haben die Möglichkeit, Links zu PDF-Versionen Ihrer Dokumente und Tabellen an andere zu senden, ohne die Dateien hierfür konvertieren zu müssen.
  4. Besprechungsnotizen und Projektpläne können während eines Videoanrufs gemeinsam mit anderen bearbeitet werden.
  5. Tagesordnungen, zu besprechende Dateien oder andere relevante Materialien lassen sich einem Kalendereintrag als Anhang hinzufügen.

Sie möchten Genaueres über diese Funktionen erfahren? Dann lesen Sie die Artikel Einstieg in Google Docs, Einstieg in Google Tabellen, Einstieg in Google Präsentationen und Einstieg in Google Formulare, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

  Hangouts Meet: mit mehreren Personen weltweit per Chat oder Videokonferenz kommunizieren

meet.google.com

Die drei wichtigsten Dinge
Fünf Hangouts Meet-Funktionen für effizienteres Arbeiten
  1. Sie haben die Möglichkeit, spontane Videokonferenzen abzuhalten.
  2. Sie können weltweit über das Web Vorstellungsgespräche und virtuelle Mitarbeiterschulungen durchführen.
  3. Inhalte werden per Videoanruf für räumlich entfernte Zuschauer präsentiert.
  4. Sie können sich offline über das Telefon in eine Besprechung einwählen.
  5. Videoanrufe lassen sich auch von unterwegs aus mit dem Smartphone starten.

Sie möchten Genaueres über diese Funktionen erfahren? Dann lesen Sie den Artikel Einstieg in Hangouts Meet, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

Die G Suite effizienter nutzen

Chrome installieren

Wenn in Ihrer Organisation kein bestimmter Browser vorgeschrieben ist, empfiehlt es sich, den Chrome-Browser zu verwenden, um von weiteren Vorteilen der G Suite zu profitieren:

  • Gmail, Kalender, Drive, Docs, Tabellen und Präsentationen auch ohne Internetverbindung verwenden
  • Zusätzliche G Suite-Funktionen nutzen
  • Lesezeichen und Suchanfragen auf Ihren Geräten synchronisieren
  • Den Browser mit Designs, Erweiterungen und Web-Apps an Ihre Anforderungen anpassen

Sie möchten Genaueres über diese Funktionen erfahren? Dann gehen Sie zu Einstieg in Chrome, wenn Sie mit dieser Kurzanleitung fertig sind.

Mobilgerät einrichten

Auch über jedes Smartphone können Sie auf Gmail, Google Kalender, Google Drive und verschiedene andere G Suite-Dienste zugreifen. Fügen Sie einfach Ihr G Suite-Konto auf dem Smartphone hinzu und entscheiden Sie selbst, wo und auf welchem Gerät Sie arbeiten möchten.

Welches Mobilgerät haben Sie?

Nächste Schritte

Jetzt sind Sie startklar für die G Suite. Sie haben noch etwas Zeit? Dann empfehlen wir Ihnen, sich weitere Tipps für diese Tools anzusehen. Sie erfahren, wie Sie sie einsetzen können, um besser zusammenzuarbeiten und Ihre Produktivität zu steigern.