1
Vorlagen und Masterfolien als Starthilfe verwenden

Ob Sie nun intern Vorlagen für Ihr gesamtes Team benötigen oder Ihr Unternehmen nach außen hin einheitlich präsentieren möchten – mit Masterfolien schaffen Sie klare, professionelle Präsentationen. Änderungen, die Sie an Masterfolien vornehmen, werden für bestehende Präsentationen ebenso übernommen wie für neu erstellte.

2
In Echtzeit gemeinsam an Präsentationen arbeiten

Sie benötigen für Ihre Präsentation Beiträge verschiedener Teams? Erstellen Sie einfach in Google Präsentationen einen Entwurf mit den wichtigsten Zielen und Projektmeilensteinen. Geben Sie die Präsentation für Ihr Team frei, sodass alle Mitarbeiter gleichzeitig Inhalte hinzufügen und bearbeiten können. Alle Änderungen werden in Echtzeit angezeigt und jeder hat die Möglichkeit, sofort Feedback zu geben.

3
Im Handumdrehen Präsentationsdaten mithilfe von Diagrammen analysieren

Wenn Ihre Präsentation besonders viele Daten enthält, können Sie diese Informationen mithilfe von Diagrammen für Ihr Publikum ansprechender und verständlicher aufbereiten. Dazu erstellen Sie einfach ein Diagramm in Google Tabellen und fügen es anschließend Ihrer Präsentation hinzu. Das Diagramm ist mit den Tabellendaten verknüpft – Änderungen an den Daten werden daher automatisch in der Präsentation aktualisiert.

4
Direkt in Präsentationen nach Inhalten suchen und diese einfügen

Sie müssen für Ihre Präsentation Quellen recherchieren oder ihr Bilder hinzufügen? Über das integrierte Tool "Erkunden" finden Sie im Handumdrehen Bilder und andere Ressourcen, ohne die Präsentation zu verlassen.

5
Präsentationen mithilfe von Visualisierungen optimieren

Wenn Sie komplexe Sachverhalte präsentieren möchten, können Sie Ihrem Publikum das Verständnis erleichtern, indem Sie Prozesse visualisieren. Fügen Sie Bilder, Videos oder Diagramme ein, um Daten und Fakten anschaulicher darzustellen. Mit Übergängen und Animationen gestalten Sie Ihre Präsentation noch dynamischer.

6
Präsentationen unterwegs aktualisieren

Über die Google Präsentationen App können Sie Ihre Präsentation auch vom Mobilgerät aus bearbeiten. Ob auf dem Weg zum Flughafen oder direkt im Kundengespräch – es ist jederzeit und überall problemlos möglich, Schulungsmodule, Vortragsfolien usw. anzupassen. Sämtliche Änderungen werden automatisch mit allen Geräten synchronisiert, damit Sie stets die aktuelle Fassung parat haben.

7
Keine wichtigen Fakten vergessen

Präsentationen können lang, besonders detailliert und komplex sein. Vortragsnotizen in Google Präsentationen helfen Ihnen dabei, an alle wichtigen Punkte zu denken. Und mithilfe des Timers können Sie Ihre Präsentation perfekt an die zur Verfügung stehende Zeit anpassen.

8
Präsentationen per Videokonferenz übertragen

Sie möchten Ihre Ideen einem internationalen Team präsentieren? Oder neue Mitarbeiter an anderen Standorten schulen, ohne dorthin zu reisen? Dann verwenden Sie doch einfach Hangouts, um Ihre Folien über Google Präsentationen einem Publikum zu präsentieren, das sich überall auf der Welt befinden kann. Über den Hangouts-Chat können Sie außerdem Links zu weiteren Ressourcen teilen.

9
Mithilfe des integrierten Laserpointers die Aufmerksamkeit des Publikums steuern

Sie haben viele Informationen in Ihrer Präsentation? Dann nutzen Sie doch die Maus als Laserpointer. So lenken Sie den Blick immer auf die gerade wichtige Stelle. Ihr Publikum kann Ihnen dadurch viel besser folgen.

10
Das Publikum in Fragerunden miteinbeziehen

Statt nur Monologe zu halten, haben Sie in Google Präsentationen die Möglichkeit, Ihr Publikum im Rahmen einer Fragerunde direkt einzubeziehen. Während der Präsentation können die Zuhörer in Echtzeit Fragen stellen und darüber abstimmen. Falls Sie es nicht schaffen, alle Fragen zu beantworten, wählen Sie einfach die Fragen aus, die die meisten Stimmen erhalten haben.