1

Vorlagen als Starthilfe

Mithilfe von Vorlagen in Google Docs können Sie Zeit sparen und Fehler vermeiden. Wählen Sie eine Vorlage für Ihr Angebot aus oder erstellen Sie eine eigene. Geben Sie die Vorlage für Ihr Team frei – sämtliche Änderungen werden dann automatisch für alle sichtbar.

2

Direkt in Angeboten nach Inhalten suchen und Inhalte einfügen

Sie müssen für Ihr Angebot Quellenangaben machen oder möchten etwas zitieren? Über das integrierte Tool "Erkunden" finden Sie im Handumdrehen Zitate und andere Ressourcen, ohne das Angebot zu verlassen. Bei Bedarf können Sie die Suchergebnisse nach bestimmten Informationstypen filtern, um beispielsweise nur Bilder oder Google Drive-Dateien anzuzeigen.

3

Angebote mithilfe von Visualisierungen optimieren

Wenn Sie ein komplexes Angebot erstellen, unterstreichen Bilder eventuell Ihre Aussage. Hierfür ist weder zusätzliche Software erforderlich noch müssen Sie das Dokument verlassen: Sie können Bilder direkt in Google Docs einfügen und bearbeiten.

4

Angebote unterwegs anpassen

Mithilfe der Google Docs App können Sie Angebote unterwegs bearbeiten. Ob auf dem Weg zum Flughafen oder direkt im Kundengespräch – es ist jederzeit problemlos möglich, Angebote anzupassen, auch wenn Sie gerade nicht am Schreibtisch sitzen. Sämtliche Änderungen werden automatisch mit allen Geräten synchronisiert, damit Sie stets die aktuelle Fassung parat haben. Und der besondere Clou: Wenn Sie in Eile sind, können Sie sogar per Spracheingabe Texte ergänzen.

5

Besser lesbare Angebote erstellen

Google Docs gliedert Ihre Texte automatisch. Um diese Gliederung noch weiter zu verbessern, können Sie beispielsweise Überschriftenstile oder Aufzählungslisten hinzufügen. So erkennen Ihre Leser auf Anhieb, was das Angebot enthält, und können direkt zum entsprechenden Abschnitt gehen.

6

Alle Entwürfe in einer Datei speichern

Früher haben Sie vermutlich mehrere Dateientwürfe aufbewahrt, um bei Bedarf auf ältere Versionen zuzugreifen. In Google Docs werden alle Entwürfe in einer einzigen Datei gespeichert. Mithilfe des Überarbeitungsverlaufs können Sie dennoch frühere Versionen ansehen und wiederherstellen. Keine Sorge also bei umfangreichen Änderungen – Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sie wieder rückgängig zu machen.

7

In Echtzeit gemeinsam an Angeboten arbeiten

Sie benötigen für Ihr Angebot Beiträge verschiedener Teams? Erstellen Sie in Google Docs ein Angebot mit den wichtigsten Zielen und Projektpunkten. Geben Sie das Angebot für Ihr Team frei, sodass alle Mitarbeiter gleichzeitig Inhalte hinzufügen und bearbeiten können. Alle Änderungen werden in Echtzeit angezeigt und jeder hat die Möglichkeit, sofort Feedback zu geben.

8

Änderungen schnell nachverfolgen

Wenn Sie ein Dokument gemeinsam mit anderen bearbeiten, möchten Sie selbstverständlich wissen, welche Änderungen vorgenommen wurden, seit Sie die Datei das letzte Mal geöffnet hatten. In Google Docs sehen Sie sofort, wer wann was geändert hat. Und wenn Sie einmal zu einer früheren Fassung zurückkehren müssen, nutzen Sie einfach den Überarbeitungsverlauf.

9

Ablaufdaten für vertrauliche Angebote festlegen

Wenn Sie Angebote an Kunden oder Agenturen senden, möchten Sie möglicherweise vermeiden, dass weiterhin auf Projekte zugegriffen wird, sobald diese abgeschlossen sind. Dafür legen Sie einfach ein Ablaufdatum fest, sodass beendete Projekte nicht mehr von anderen geöffnet werden können.

10

Angebote über die Teamwebsite freigeben

Sie möchten einen Angebotsentwurf für Ihr Team freigeben? Erstellen Sie eine interne Teamwebsite in Google Sites und fügen Sie Ihre Angebote dort hinzu. Sie können dann jederzeit und von jedem Gerät darauf zugreifen. Änderungen, die Sie in Google Docs vornehmen, werden auf der Teamwebsite automatisch aktualisiert.