1
Finanzmodelle zur Projektbewertung erstellen

Wenn Sie herausfinden möchten, ob ein Projekt rentabel ist, können Sie mit Google Tabellen ein Finanzmodell erstellen. Berechnen Sie dabei den internen Ertragssatz, den Return on Investment und den Nettobarwert. Die Auswirkungen von Was-wäre-wenn-Szenarien können Sie abschätzen, indem Sie wichtige Eingabewerte im Modell variieren. Farben zur bedingten Formatierung eignen sich, um darzustellen, wenn das Budget überschritten wird. Anschließend können Sie die Tabelle für Ihr Team freigeben und Feedback einholen.

2
Schwankungen mit Pivot-Tabellen oder Wasserfalldiagrammen darstellen

An einem Wasserfalldiagramm lässt sich gut ablesen, wie sich die Gewinne Ihres Unternehmens von Quartal zu Quartal verändert haben. Oder Sie gruppieren die Umsatzsummen aus verschiedenen Regionen und stellen die Gesamtzwischensumme in einer Pivot-Tabelle dar. In Google Tabellen lassen sich Pivot-Tabellen, Diagramme und Grafiken mit der Funktion "Entdecken" ganz einfach mit einem Klick hinzufügen.

3
Budgetpläne erstellen und gemeinsam bearbeiten

Mithilfe von Google Docs können Sie einen Budgetplan für ein Projekt entwerfen und Feedback von Ihrem Team einholen. Alle Personen, denen Sie den Entwurf freigeben, können Kommentare und Änderungsvorschläge direkt im Dokument einfügen. Sie selbst können dann auf die Kommentare reagieren und die nötigen Freigaben einholen. Im Überarbeitungsverlauf gibt es einen Prüfpfad, über den Sie verfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen hat. Auch frühere Versionen der Datei lassen sich jederzeit wiederherstellen.

4
Brainstorming in Echtzeit zu Budget- und Strategiefragen

Wenn das Projektbudget feststeht, können Sie Ihr Team einbinden, indem Sie in einem Hangout zusammenarbeiten. Im Hangout geben Sie einfach Ihre Budgettabelle in Google Tabellen frei. Diese Datei können dann alle zum Bearbeiten und Brainstormen nutzen. So können Sie noch während des Hangouts gemeinsame Strategien entwickeln und Ideen aufschreiben, damit alle auf dem aktuellen Stand sind.

5
Dateizugriff für Teams abteilungsübergreifend freigeben und verwalten

Teams, die für die Finanzen zuständig sind, arbeiten oft mit anderen Abteilungen zusammen, zum Beispiel mit dem Marketing und Vertrieb. Es kann ziemlich schwierig sein, immer alle auf dem Laufenden zu halten. Ob Sie nun eine interne Diskussion mit Ihren eigenen Mitarbeitern führen oder mit verschiedenen anderen Abteilungen kommunizieren – Google Groups ermöglicht Ihnen die schnelle Kommunikation mit allen zugleich. Bei vertraulichen oder sensiblen Projektdaten können Sie die Freigabe auf bestimmte Personen beschränken, indem Sie nur diese zur Gruppe hinzufügen. Nachdem Sie die Adressen hinzugefügt haben, können Sie E-Mails an die Gruppe senden.

6
Mit Vorlagen Bilanzen und Budgetpläne erstellen

Mit einer Vorlage von Xero können Sie in Google Tabellen Jahresabschlüsse erstellen und die Buchhaltung erledigen. Eine Vorlage von Intuit Quickbooks hilft Ihnen, Ihre jährlichen Einnahmen und Ausgaben zu verfolgen.

7
Finanzdaten mit Funktionen organisieren

Mit Google Tabellen lassen sich Finanzdaten ganz einfach sortieren und auswerten. Mit der Funktion IMPORTRANGE fassen Sie Finanzdaten in einer einzigen Tabelle zusammen. Auch Aktienkurse lassen sich hinzufügen, um mithilfe der Funktion GOOGLEFINANCE Trends zu veranschaulichen.

8
Interne Umfragen durchführen

Falls Ihre Finanzabteilung ihre Dienste auch anderen zur Verfügung stellt, können Sie die Qualität dieser Dienste mittels einer internen Umfrage messen. Sie können auch Umfragen an Projektbeteiligte schicken, um Finanzdaten zu sammeln. Die Ergebnisse helfen Ihnen dabei, sich auf besonders lohnende Projekte zu konzentrieren. Mit solchen internen Umfragen können Sie auch überflüssige oder unrentable Arbeitsgänge aufdecken und dadurch den Betriebsablauf effizienter gestalten. Verwenden Sie Google Formulare, um eine Umfrage zu erstellen und zu versenden. Anschließend können Sie im Handumdrehen die in Google Tabellen gespeicherten Antworten analysieren und als Grundlage für informierte Entscheidungen im Team nutzen.

9
Präsentationen für Angebote und Planungsziele erstellen

Zum Start eines Projekts entwerfen Sie zunächst ein Angebot in Google Präsentationen. Wenn Sie mit einer Vorlage beginnen, geht das sogar noch schneller. Fügen Sie die wichtigsten Ziele, Projektmeilensteine, Planungsinitiativen und etwaige Aktualisierungen hinzu. Geben Sie die Präsentation für Ihr Team frei, um Feedback einzuholen. Anschließend können Sie das Angebot funktionsübergreifenden Teams weltweit präsentieren.

10
Wichtige Echtzeitdaten und Datenvisualisierungen auf einer einzigen Website hosten

Bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit benötigen Teammitglieder oft die wichtigsten Daten zu Parametern wie Budget, ROI und Ergebnissen. In Google Sites haben Sie die Möglichkeit, eine interne Teamwebsite zu erstellen, auf der Sie diese Daten und Links zu wichtigen Dokumenten hosten können. Anschließend können Sie über die Berechtigungen und Gruppen den Zugriff auf vertrauliche Informationen festlegen.