1
Supportanfragen von Kollegen einreichen lassen

Mit Formularen können Sie Ihren Kollegen die Möglichkeit geben, Supportanfragen einzureichen. In einem Formular können Sie die relevanten Fragen stellen, zum Beispiel nach einer Beschreibung des Problems, Angaben zur Person, die das Problem meldet, wer für die Bearbeitung des Problems zuständig ist und welche Prioritätsstufe das Problem hat. Sie können alle Antworten automatisch an eine Tabelle senden, um Supportfälle zu verfolgen und nach Priorität zu filtern.

2
Buchbare Zeitblöcke erstellen

In Google Kalender können Sie für Ihre Kollegen eintragen, wann Sie verfügbar sind, oder freie, buchbare Zeitblöcke einfügen. Wenn jemand Supportfälle mit Ihnen besprechen möchte, kann er einfach einen Termin buchen.

3
Supportaufgaben verfolgen

Google Tabellen bieten eine gute Möglichkeit, um die Supportanfragen Ihres Teams zu verfolgen und zu beobachten, wer womit beschäftigt ist. Dazu können Sie eine Tracking-Tabelle erstellen und für Ihr Team freigeben. So haben alle Teammitglieder die Möglichkeit, ihre Supportanfragen zu aktualisieren und die neuesten Informationen abzurufen. Sie können auch Prioritätsstufen hinzufügen, um Supportfälle nach Priorität zu filtern und zu ordnen.

4
Interne Website für technischen Support erstellen

In Google Sites haben Sie die Möglichkeit, eine Support-Website für Ihre Organisation zu erstellen. So verfügen Sie über einen Bereich, in dem Sie FAQ, Hilfevideos, Kontaktdaten, Formulare für Supportanfragen und dergleichen zur Verfügung stellen können.

5
Öffentliche Website für Kunden hosten

Wenn Sie eine wirkungsvollere oder ausgeklügeltere Website benötigen, sind Google Cloud Platform und App Engine das Richtige für Sie. Entwürfe werden in einer lokalen Staging-Umgebung bereitgestellt, bevor Sie sie veröffentlichen. App Engine enthält ein Archiv mit allen veröffentlichten Versionen, sodass Sie ganz einfach verschiedene Versionen aktivieren können. Sie haben sogar die Möglichkeit, Zugriffe auf verschiedene Versionen aufzuteilen. So lassen sich verschiedene Versionen der Website vergleichen und die einzelnen Funktionen stufenweise einführen.

6
Support per Videokonferenz

Videokonferenzen in Hangouts Meet sind eine unkomplizierte Möglichkeit der Fernwartung. Über die integrierte Chatfunktion können Sie das Problem ermitteln. Wenn Sie sich die Angelegenheit genauer ansehen müssen, starten Sie einfach spontan eine Videokonferenz. Hangouts Meet funktioniert auf Computern und Mobilgeräten und steht Ihnen somit im Büro und unterwegs zur Verfügung.

7
Supportantworten und Informationen in einer Teamablage freigeben

Alle Ihre Handbücher, Hinweise, Anleitungen und Hilfevideos sind in einer Teamablage gut aufgehoben. Die Dateien in einer Teamablage gehören dem gesamten Team anstatt einzelnen Personen. Verlässt ein Mitarbeiter das Team, so bleiben die Dateien an Ort und Stelle. Dadurch kann Ihr Team die Informationen weiterhin gemeinsam nutzen und die Aufgaben erledigen.

8
Arbeiten von unterwegs

Auch wenn Sie nicht am Schreibtisch sitzen, kann Ihre Arbeit auf dem Smartphone oder Tablet normal weiterlaufen – E-Mails prüfen, auf Chats zugreifen und an Dateien arbeiten. Sie brauchen einfach nur die entsprechende App von Google. Alle Änderungen, die Sie an Inhalten vornehmen, werden automatisch mit dem Web und allen anderen Geräten synchronisiert. Sie sind also immer und überall auf dem Laufenden.

9
Nutzer an entfernten Orten schulen

Wenn beim technischen Support ein neuer Prozess oder eine neue Software eingeführt wird, bringen Sie Ihr Team mit Präsentationen schnell auf den neuesten Stand. Mit Hangouts können Sie Präsentationen für ein Publikum an entfernten Orten halten und Fragerunden durchführen.

10
Dringende E-Mail-Anfragen filtern

Wenn Sie wichtige E-Mails in Gmail mit Labels versehen, gehen sie in Ihrem Posteingang nicht unter. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, einen Filter für das Label "Dringend" einzurichten, wenn die Anfrage das Wort "dringend" enthält. Die E-Mails von Kunden, deren Anfragen höchste Priorität haben, können Sie mit dem Label "Wichtig" versehen.